Sprachkurse für Auszubildende

Der Alptraum eines jeden Azubis: die Telefonnummer aus dem Ausland auf dem Display

Man ist gerade neu im Unternehmen und versucht sich noch zu orientieren und dann passiert es: das Telefon klingelt und auf dem Display erscheint eine fremde, ausländische Telefonnummer. Nun heißt es, die Englischkenntnisse aus der Schule herauszukramen und sich möglichst kompetent zu verhalten. Doch wie sage ich dem Kunden am anderen Ende der Leitung nun höflich, dass sich der geplante Termin wegen Lieferverzugs verschiebt? Wie leite ich ihn richtig weiter? Und was heißt eigentlich „Rechnung“?

Und damit Sie als Firma sich darauf verlassen können, dass Ihre „Neulinge“ Ihr Unternehmen auch in der Fremdsprache richtig präsentieren, empfehlen wir Ihnen unsere Cambridge-Kurse mit Prüfungen auf den Niveaus B1 und B2.

Denn viele Auszubildende, die gerade die Schule verlassen haben, bekommen auf ihren Zeugnissen zwar tolle Englischlevel nachgewiesen, kennen sich der Erfahrung nach aber nicht im Geschäftsenglisch aus.

Unsere Kurse sind also genau das Richtige für alle, die zwar wissen, was „Treibhauseffekt“ auf Englisch heißt, aber den englischen Begriff für „Buchhaltung“ nicht kennen.

Nutzen Sie also mit Ihrem Unternehmen die Chance und bilden Sie Ihre neuen Mitarbeiter direkt richtig aus. So erleichtern Sie sich nicht nur die Arbeit in Ihrer Firma, Sie werden auch als Ausbildungsbetrieb sehr viel interessanter für junge Menschen.

Wir empfehlen Ihnen:

  • Auszubildende im 1. Lehrjahr: Vorbereitung auf die B1-Prüfung
  • Auszubildende im 2. Lehrjahr: Vorbereitung auf die B2-Prüfung
  • Auszubildende im 3. Lehrjahr: Konversationstraining

Der Unterricht findet bei Ihnen im Hause einmal wöchentlich für 60 oder 90 Minuten statt. Prüfungen für Azubis erfolgen immer nach circa einem Jahr im September oder November.